Einkaufswagen
Checkout Secure

Coupon Code: SAVE10 Copy Code

 

Potrzebujesz pomocy? Skontaktuj się z nami!
+48 12 881 26 27

Masz pytania? Zadzwoń!

+48128812627

Pon-Sob 9-17

Lagerbestimmungen

Der Betreiber dieses Online-Shops und der Dienstleister ist das Unternehmen mit Hauptsitz in London, Adresse 590 Kingston Road, London, SW20 8DN, Vereinigtes Königreich, eingetragen im Companies House unter der Nummer 10225593. Der Kontakt mit dem Betreiber ist über das entsprechende Kontaktformular auf der Registerkarte möglich "KONTAKT" auf der Website des Betreibers: https://healthlabscart.com

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
  2. ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNGEN IM ONLINE-STORE
  3. BEDINGUNGEN FÜR DEN SCHLUSS DES VERKAUFSVERTRAGS
  4. WEGE UND FRISTEN FÜR DIE ZAHLUNG EINES PRODUKTS
  5. KOSTEN, METHODEN UND LIEFERDATUM FÜR PRODUKTE
  6. PRODUKTBESCHWERDEN
  7. BESONDERE ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
  8. AUSSERGEWÖHNLICHE METHODEN ZUR PRÜFUNG VON BESCHWERDEN UND UNTERSUCHUNG VON ANSPRÜCHEN UND ZUGRIFFSBESTIMMUNGEN ZU DIESEN VERFAHREN
  9. Widerrufsrecht aus einem Vertrag
  10. BESTIMMUNGEN ÜBER UNTERNEHMER
  11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  12. ANHÄNGE
  1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

    1. Diese Bestimmungen richten sich sowohl an Verbraucher als auch an Unternehmer, die den Online-Shop nutzen, sofern eine bestimmte Bestimmung der Bestimmungen nichts anderes vorsieht und nur an Verbraucher oder Unternehmer gerichtet ist.
    2. Der Online-Shop verkauft Nahrungsergänzungsmittel, die im Lichte des Food and Nutrition Safety Act (Journal of Laws 2006 Nr. 171, Punkt 1225 in der geänderten Fassung) kein Arzneimittel darstellen, und Lebensmittel in Form von: Kapseln, Dragees, Tabletten, Pulverbeutel, Ampullen mit Flüssigkeits- oder Tropfflaschen und andere ähnliche Formen. Ihr Zweck ist nur, die Ernährung des Kunden mit Vitaminen, Mineralien oder anderen Substanzen zu ergänzen, die eine ernährungsphysiologische oder andere physiologische Wirkung haben. Im Online-Shop verkaufte Nahrungsergänzungsmittel können und stellen keinen Ersatz für Arzneimittel dar, die dem Kunden vom Arzt verschrieben wurden.
    3. Der Online-Shop wird vom Betreiber betrieben und verwaltet, der über diesen Shop elektronische Produkte und Dienstleistungen anbietet, Kunden koordiniert und kontaktiert, den Abschluss von Verkaufsverträgen organisiert, den Abschluss von Verkaufsverträgen in das Zahlungssystem integriert und Zahlungen im Rahmen abgeschlossener Verträge sammelt Umsatz.
    4. Eine Partei des Kaufvertrags ist der in den Bestimmungen angegebene Verkäufer. Der Verkäufer ist allein verantwortlich für die Erfüllung des Kaufvertrags. Der Betreiber ist keine Partei des Kaufvertrags und daher nicht für dessen Leistung verantwortlich. Im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Verwaltung des Online-Shops handelt der Betreiber im Namen und zum Nutzen des Verkäufers.
    5. Definitionen:
      1. ARBEITSTAG - ein Tag von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen.
      2. BESTELLFORMULAR - Elektronischer Service, ein interaktives Formular, das im Online-Shop erhältlich ist und die Bestellung ermöglicht, insbesondere durch Hinzufügen von Produkten zum elektronischen Warenkorb und Festlegen der Bedingungen des Kaufvertrags, einschließlich der Versand- und Zahlungsmethode.
      3. KONTAKTFORMULAR - Elektronischer Service, ein interaktives Formular, das im Online-Shop auf der in der Einführung zu den Vorschriften angegebenen Registerkarte verfügbar ist und es dem Kunden ermöglicht, den Betreiber zu kontaktieren, insbesondere in Fragen des Fragens, des Erhaltens von Informationen zu einer Bestellung, des Einreichens einer Beschwerde oder des Einreichens einer Erklärung vom Vertrag zurücktreten;
      4. KUNDE - (1) eine natürliche Person mit voller Rechtsfähigkeit und in den durch allgemein geltende Bestimmungen vorgesehenen Fällen auch eine natürliche Person mit begrenzter Rechtsfähigkeit; (2) juristische Person; oder (3) eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der das Gesetz Rechtsfähigkeit verleiht; - wer einen Verkaufsvertrag mit dem Verkäufer abgeschlossen hat oder abschließen möchte oder wer den elektronischen Dienst nutzt oder nutzen will.
      5. CIVIL CODE - das Gesetz über das Bürgerliche Gesetzbuch vom 23. April 1964 (d. H. 10. Mai 2018, Journal of Laws von 2018, Punkt 1025 in der jeweils gültigen Fassung).
      6. NEWSLETTER - Electronic Service, ein elektronischer Vertriebsdienst, der vom Dienstanbieter per E-Mail bereitgestellt wird und es allen Kunden ermöglicht, automatisch vom zyklischen Inhalt des Dienstanbieters nachfolgende Ausgaben des Newsletters mit Informationen zu Produkten, neuen Produkten und Werbeaktionen in Skl zu erhaltenepie Internet.
      7. PRODUKT - Ein beweglicher Artikel, der im Online-Shop erhältlich ist und Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist.
      8. VORSCHRIFTEN - diese Bestimmungen des Online-Shops.
      9. ONLINE STORE - Der Online-Shop, der unter der folgenden Adresse verfügbar ist: https://healthlabscart.com vom Bediener ausgeführt und verwaltet werden.
      10. VERKÄUFER - Health Labs Express LimitedONEBRAND TRADING LIMITED S.K.A Unternehmen, Lieferadresse: Ul. Pulawska 12/3, 02-566 Warschau, Polen.
      11. BETREIBER / DIENSTLEISTER - das zu Beginn der Verordnung angegebene Unternehmen.
      12. VERKAUFSVEREINBARUNG - Produktverkaufsvertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über den Online-Shop.
      13. ELEKTRONISCHER SERVICE - ein Service, den der Betreiber dem Kunden elektronisch über den Online-Shop zur Verfügung stellt.
      14. VERBRAUCHERRECHTSGESETZ, GESETZ - das Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (Journal of Laws von 2014, Punkt 827 in der jeweils gültigen Fassung)
      15. BESTELLUNG - Absichtserklärung des Kunden durch den Betreiber unter Verwendung des Bestellformulars, die direkt auf den Abschluss des Produktverkaufsvertrags mit dem Verkäufer abzielt.
  2. ELEKTRONISCHE DIENSTLEISTUNGEN IM ONLINE-STORE

    1. Die folgenden elektronischen Dienste sind im Online-Shop verfügbar: Bestellformular und Newsletter.
      1. Bestellformular - Die Verwendung des Bestellformulars beginnt, wenn der Kunde das erste Produkt in den elektronischen Warenkorb im Online-Shop legt. Die Bestellung wird aufgegeben, nachdem der Kunde insgesamt zwei aufeinanderfolgende Schritte ausgeführt hat - (1) nach dem Ausfüllen des Bestellformulars und (2) Klicken auf die Website des Online-Shops, nach dem Ausfüllen des Bestellformulars im Feld "Kauf bestätigen" - bis zu diesem Zeitpunkt können die eingegebenen Daten geändert werden ( Befolgen Sie zu diesem Zweck die angezeigten Nachrichten und Informationen auf der Website des Online-Shops.) Im Bestellformular muss der Kunde folgende Kundendaten angeben: Vor- und Nachname /, Adresse (Straße, Haus- / Wohnungsnummer, Postleitzahl, Stadt, Land), E-Mail-Adresse, Kontakttelefonnummer und Daten zum Kaufvertrag: Produkt / y, Menge des Produkts (der Produkte), Ort und Art der Lieferung des Produkts (der Produkte), Zahlungsmethode. Das Bestellformular bietet nicht die Möglichkeit, Kunden, die keine Verbraucher sind, und ihre Steueridentifikationsnummern anzugeben. Im Falle der Übermittlung eines Bestellformulars durch diese Kunden sollten die Daten einschließlich des Unternehmens des Kunden und des NIP über das Kontaktformular ausgefüllt werden, damit eine entsprechende Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ausgestellt werden kann.
        1. Der elektronische Bestellformularservice wird kostenlos zur Verfügung gestellt und ist einmalig. Er wird beendet, wenn die Bestellung über ihn aufgegeben wird oder wenn der Kunde die Bestellung über ihn nicht mehr aufgibt.
      2. Newsletter - Die Nutzung des Newsletters erfolgt nach Angabe der E-Mail-Adresse, an die nachfolgende Ausgaben des Newsletters gesendet werden sollen, im entsprechenden Feld des Bestellformulars und Erteilung der für dieses Formular erforderlichen Zustimmungen für den Empfang solcher Nachrichten.
        1. Der elektronische Newsletter-Service wird auf unbestimmte Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Kunde hat jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Möglichkeit, sich vom Newsletter abzumelden (vom Newsletter abzumelden), indem er auf den entsprechenden Link in jedem Newsletter oder über das Kontaktformular klickt.
      3. Kontaktformular - Mit diesem Service können Sie den Betreiber kontaktieren und müssen ein Thema auswählen, mit dem der Kunde Kontakt aufnimmt, und eine E-Mail-Adresse angeben, an die der Betreiber oder der Verkäufer den Kunden kontaktieren kann. Dieses Formular ermöglicht auch eine breitere Beschreibung des Kontaktgrundes (einschließlich z. B. Einreichen einer Erklärung oder Einreichen einer Frage) und Anhängen von Anhängen.
        1. Der elektronische Kontaktformulardienst wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um einen einmaligen Dienst, der beendet wird, wenn auf das Symbol "Senden" geklickt wird oder der Kunde das Formular früher nicht mehr verwendet.
    2. Technische Anforderungen, die für die Zusammenarbeit mit dem vom Diensteanbieter verwendeten IKT-System erforderlich sind: (1) Computer, Laptop oder anderes Multimedia-Gerät mit Internetzugang; (2) Zugang zu E-Mail; (3) Webbrowser: Mozilla Firefox Version 17.0 und höher oder Internet Explorer Version 10.0 und höher, Opera Version 12.0 und höher, Google Chrome Version 23.0. und höher, Safari Version 5.0 und höher, Microsoft Edge Version 25.10586.0.0 und höher; (4) empfohlene Mindestbildschirmauflösung: 1024 x 768; (5) Einbeziehung in die ÜberprüfungDie Fähigkeit von Internetbrowsern, Cookies und Javascript zu speichern.
    3. Der Kunde ist verpflichtet, den Online-Shop in Übereinstimmung mit dem Gesetz und dem Anstand unter Berücksichtigung der Wahrung der Persönlichkeitsrechte sowie der Urheberrechte und des geistigen Eigentums des Dienstleisters und Dritter zu nutzen. Der Kunde ist verpflichtet, sachdienliche Daten einzugeben. Dem Kunden ist es untersagt, rechtswidrige Inhalte bereitzustellen.
    4. Beschwerdeverfahren in Bezug auf elektronische Dienste:
      1. Beschwerden im Zusammenhang mit der Bereitstellung elektronischer Dienste durch den Dienstanbieter und andere Beschwerden im Zusammenhang mit dem Betrieb des Online-Shops (mit Ausnahme des Beschwerdeverfahrens des Produkts, das in Punkt 6 der Bestimmungen angegeben ist) Der Kunde kann dem Betreiber über das Kontaktformular einreichen.
    5. Es wird empfohlen, dass der Kunde in der Beschwerdebeschreibung Folgendes angibt: (1) Informationen und Umstände zum Gegenstand der Beschwerde, insbesondere Art und Datum der Unregelmäßigkeiten; (2) Kundenwünsche; (3) Kontaktdaten des Beschwerdeführers; (4) Bestellnummer - Dies erleichtert und beschleunigt die Prüfung der Beschwerde durch den Dienstleister. Die im vorherigen Satz angegebenen Anforderungen sind nur Empfehlungen und haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der eingereichten Beschwerden ohne die empfohlene Beschreibung der Beschwerde.
    6. Der Dienstleister muss auf die Beschwerde unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum ihrer Einreichung, reagieren.
  3. BEDINGUNGEN FÜR DEN SCHLUSS DES VERKAUFSVERTRAGS

    1. Der Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt in der unter Punkt angegebenen Weise 3 der Verordnungen.
    2. Der Produktpreis in der entsprechenden Währung wird auf der Website des Online-Shops angezeigt und enthält Steuern. Über den Gesamtpreis einschließlich der Steuern des Produkts, der Gegenstand der Bestellung ist, sowie über die Versandkosten (einschließlich Gebühren für Transport, Lieferung und Postdienste) und über andere Kosten, und wenn die Höhe dieser Gebühren nicht bestimmt werden kann - die Verpflichtung, diese zu zahlen, wird der Kunde informiert auf den Seiten des Online-Shops bei der Bestellung, auch wenn der Kunde an den Kaufvertrag gebunden sein möchte.
    3. Informationen auf allen Unterseiten des Online-Shops stellen kein Angebot im Sinne von Kunst dar. 66 § 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches und nur eine Aufforderung zum Abschluss eines Kaufvertrags.
    4. Das Verfahren zum Abschluss eines Kaufvertrags im Online-Shop über das Bestellformular
      1. Der Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt, nachdem der Kunde eine Bestellung gemäß Punkt im Online-Shop aufgegeben hat 2.1.1 der Verordnungen, Bestätigung der Annahme durch den Betreiber zur Umsetzung und auch nach Annahme der Bestimmungen der Verordnungen.
      2. Nach der Bestellung bestätigt der Betreiber sofort den Eingang und nimmt die Bestellung zur Bearbeitung durch den Verkäufer an. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung und ihrer Annahme zur Ausführung erfolgt durch Senden einer entsprechenden E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden, die mindestens die Erklärung des Verkäufers über den Eingang der Bestellung und deren Annahme zur Ausführung und Bestätigung des Abschlusses des Kaufvertrags enthält. Sobald der Kunde die oben genannte E-Mail erhält, wird ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer geschlossen.
    5. Die Konsolidierung, der Schutz und die Bereitstellung des Inhalts des abgeschlossenen Kaufvertrags für den Kunden erfolgt durch (1) Bereitstellung dieser Bestimmungen auf der Website des Online-Shops und (2) Senden der E-Mail-Nachricht, auf die in diesem Punkt Bezug genommen wird 3.4.2. Vorschriften. Der Inhalt des Kaufvertrags wird zusätzlich im IT-System des Online-Shops des Verkäufers erfasst und gesichert.
    6. Die Bestimmungen sind auf der Website des Online-Shops verfügbar. Auf Wunsch des Kunden stellt der Betreiber sie jedoch auch so zur Verfügung, dass Kunden den Inhalt erhalten, reproduzieren und aufzeichnen können, indem sie ihn im PDF-Format an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse senden. Das PDF-Dokument kann über eine geeignete Anwendung wie Adobe® Reader gelesen werden, die kostenlos von www.adobe.com heruntergeladen werden kann. Gleichzeitig werden die Bestimmungen dem Kunden bei der Bestellung als PDF-Datei von der Online-Shop-Website zum Download zur Verfügung gestellt.
  4. WEGE UND FRISTEN FÜR DIE ZAHLUNG DES PRODUKTS

    1. Alle Zahlungen im Rahmen des Kaufvertrags werden vom Betreiber im Namen und zugunsten des Verkäufers berechnet. Der Betreiber stellt dem Kunden die folgenden Zahlungsmethoden im Rahmen des Kaufvertrags zur Verfügung:
      1. Nachnahme bei Lieferung.
      2. elektronische Zahlungen und Kartenzahlungen über Dotpay.pl, Klarna.com, PayKäse und / oder PayPal.com.
        1. Die Abrechnung von elektronischen Zahlungen und Zahlungskarten erfolgt nach Wahl des Kunden über Dotpay.pl, Klarna.com oder PayPal.com. Elektronische Zahlungen und Zahlungskarten werden verwaltet von:
          1. Dotpay.pl - Firma DOTPAY S.A. mit Sitz in Krakau, ul. Wielickiej 72, 30-552 Krakau, NIP 6342661860, REGON 240770255, eingetragen im Unternehmerregister unter der Nummer KRS 0000296790, geführt vom Bezirksgericht Krakau-Śródmieście in Krakau, 11. Handelsabteilung des nationalen Gerichtsregisters, mit einem Grundkapital von 4.000.000 PLN. eingezahltes Kapital 4.000.000,00 PLN.
          2. Klarna.com- Firma Klarna Bank AB (publ.), Eine Firma nach schwedischem Recht, unter: Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, Tel.: +46 8 120 120 00, Fax: +46 8 120 120 99, E-Mail: service@klarna.co.uk, eingetragen im schwedischen Unternehmensregister unter der Nummer 556737-0431, berechtigt zur Durchführung von Finanzaktivitäten durch Finansinspektionen.
          3. Paysera - Kanzlei "Paysera LT", UAB, litauische Anwaltskanzlei, in Vilniaus m. Sav. Vilniaus m. Mėnulio g. 7, Litauen, eingetragen unter der Nummer 300060819, deren Daten im Register der juristischen Personen der Republik Litauen gesammelt und geschützt werden.
          4. PayPal.com - PayPal (Europa) S.a r.l. & Cie, S. C. A., 5. Stock, 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg.
    2. Zahlungsfrist:
      1. Wenn der Kunde die Zahlung per Banküberweisung, elektronischer Zahlung oder Zahlung per Kreditkarte wählt, ist er verpflichtet, die Zahlung innerhalb von 7 Kalendertagen ab dem Datum des Kaufvertrags zu leisten.
      2. Wenn der Kunde die Zahlung bei Lieferung wählt, ist der Kunde verpflichtet, die Zahlung bei Lieferung zu leisten.
  5. KOSTEN, METHODEN UND LIEFERDATUM FÜR PRODUKTE

    1. Die Produktlieferung ist innerhalb der Europäischen Union möglich.
    2. Die Produktlieferung an den Kunden ist zahlbar, sofern der Kaufvertrag nichts anderes vorsieht. Die Produktlieferkosten (einschließlich Transport-, Liefer- und Postgebühren) werden dem Kunden auf der Website des Online-Shops auf der Registerkarte Informationen zu den Versandkosten und bei der Bestellung angegeben, einschließlich des Zeitpunkts, zu dem der Kunde an den Kaufvertrag gebunden sein möchte.
    3. Der Verkäufer stellt dem Kunden die folgenden Methoden zur Lieferung oder zum Erhalt des Produkts zur Verfügung:
      1. Kurier oder
      2. Nachnahme.
    4. Die Frist für die Lieferung des Produkts an den Kunden beträgt bis zu 7 Werktage, es sei denn, in der Beschreibung des Produkts oder bei der Bestellung ist eine kürzere Frist angegeben. Bei Produkten mit unterschiedlichen Lieferterminen ist der Liefertermin der längste angegebene Termin, der jedoch 7 Geschäftstage nicht überschreiten darf. Der Beginn der Lieferfrist des Produkts an den Kunden gilt wie folgt:
      1. Wenn der Kunde die Zahlungsmethode per Banküberweisung, elektronischer Zahlung oder Zahlungskarte wählt - ab dem Datum der Gutschrift auf dem Bankkonto oder dem Abrechnungskonto des Betreibers.
      2. Wenn der Kunde die Zahlungsmethode per Nachnahme wählt - ab dem Datum des Kaufvertrags.
  6. PRODUKTBESCHWERDEN

    1. Die Grundlage und der Umfang der Haftung des Verkäufers gegenüber dem Kunden, wenn das verkaufte Produkt einen physischen oder rechtlichen Mangel (Garantie) aufweist, sind im allgemein geltenden Recht, insbesondere im Bürgerlichen Gesetzbuch (einschließlich Artikel 556-576 des Bürgerlichen Gesetzbuchs), festgelegt.
    2. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden ein Produkt ohne Mängel zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen zur Haftung des Verkäufers aufgrund eines Produktfehlers und zu den Rechten des Kunden finden Sie auf der Website des Online-Shops auf der Registerkarte Reklamationsinformationen.
    3. Die Beschwerde sollte vom Kunden beim Betreiber eingereicht werden. Beschwerden können elektronisch über das Kontaktformular eingereicht werden.
    4. Es wird empfohlen, dass der Kunde in der Beschwerdebeschreibung Folgendes angibt: (1) Informationen und Umstände zum Gegenstand der Beschwerde, insbesondere Art und Datum des Mangels; (2) verlangen, wie das Produkt mit dem Verkaufsvertrag in Einklang gebracht werden kann, oder eine Erklärung zur Preissenkung oder zum Rücktritt vom Verkaufsvertrag; (3) Kontaktdaten des Beschwerdeführers und (4) Bestellnummer - dies erleichtert und beschleunigt die Bearbeitung der Beschwerde durch den Verkäufer. Die im vorherigen Satz angegebenen Anforderungen sind nur Empfehlungen und haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der eingereichten Beschwerden ohne die empfohlene Beschreibung der Beschwerde.
    5. Der Verkäufer wird auf die Beschwerde des Kunden unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum seiner Einreichung, reagieren. Der Verkäufer hat den Kunden selbst zu informieren oder dies durch die Methode der Beantwortung der eingereichten Beschwerde zu tunOperator. Wenn der Kunde, der Verbraucher ist, den Ersatz des Artikels oder die Beseitigung des Mangels verlangte oder eine Erklärung zur Preissenkung unter Angabe des Betrags abgab, um den der Preis gesenkt werden soll, und der Verkäufer nicht innerhalb von 14 Kalendertagen auf diese Anfrage antwortete, wird davon ausgegangen, dass die Anfrage gerechtfertigt war .
    6. Der Kunde, der die Gewährleistungsrechte ausübt, ist verpflichtet, das fehlerhafte Produkt an die Adresse zu liefern: Bei einem Kunden, der Verbraucher ist, trägt der Verkäufer die Kosten für die Lieferung des Produkts, bei einem Kunden, der kein Verbraucher ist, trägt der Kunde die Kosten für die Lieferung.
  7. BESONDERE ZUFRIEDENHEITSGARANTIE

    1. Der Verkäufer gewährt dem Kunden, der Verbraucher ist, eine besondere Zufriedenheitsgarantie. Wenn der Kunde mit dem Produkt nicht zufrieden ist, hat er das Recht, ein Angebot zur Kündigung des Kaufvertrags abzugeben. Falls der Verkaufsvertrag mehr als ein Produkt abdeckt und der Kunde berechtigt ist, die besondere Zufriedenheitsgarantie nur für bestimmte Produkte zu nutzen, die unter diesen Vertrag fallen, ist das Angebot zur Kündigung des Verkaufsvertrags nur teilweise und gilt nur für diese bestimmten Produkte
    2. Der in Punkt genannte Kunde 7.1. hat das Recht, innerhalb von 21 Tagen nach dem in diesem Punkt angegebenen Tag von der besonderen Zufriedenheitsgarantie zu profitieren 5.4 der Verordnungen.
    3. Der in Punkt genannte Kunde 7.1. haben das Recht, von der besonderen Zufriedenheitsgarantie nur einmal für jedes der angebotenen Produkte zu profitieren. Die besondere Zufriedenheitsgarantie gilt nur für den ersten Kaufvertrag, der Gegenstand eines bestimmten Produkts war, und gilt nicht für jeden nachfolgenden Kaufvertrag, der Gegenstand eines solchen Produkts ist.
    4. Der in Punkt genannte Kunde 7.1. Anspruch auf die besondere Zufriedenheitsgarantie hat nur, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
      1. Der Kunde hat das Produkt mindestens einmal verwendet;
      2. Der Kunde hat das Produkt gemäß den beigefügten Gebrauchsanweisungen verwendet, insbesondere hat er die empfohlenen Dosen des Produkts nicht überschritten,
    5. Um die besondere Zufriedenheitsgarantie in Anspruch zu nehmen, hat der Kunde auf den genannten Punkt hingewiesen 7.1. sollte:
      1. über das Kontaktformular eine entsprechende Bereitschaftserklärung zur Nutzung der besonderen Zufriedenheitsgarantie abgeben,
      2. Geben Sie über das Kontaktformular die folgenden Details an: Bestellnummer, Vor- und Nachname, Straße und Hausnummer, Stadt, Postleitzahl, mit der Bestellung gelieferte Telefonnummer, Bankkontonummer, Anzahl der gekauften Pakete, Gesamtkaufbetrag, Lieferdatum, Bestelldatum, Gewicht vor der Behandlung, Gewicht nach der Behandlung, Kalorienverbrauch pro Tag, Flüssigkeitsaufnahme pro Tag, Beschreibung der Produktverwendung, festgestellte ergänzende Wirkungen. Nur Vorlage aller oben genannten Das Abgeben von Erklärungen und das Durchführen von Maßnahmen ist gleichbedeutend mit der Abgabe eines Angebots zur Kündigung des Kaufvertrags.
    6. Betreiber, innerhalb von 30 Tagen ab dem Tag der Abgabe der Erklärungen und der Bereitstellung der in Punkt genannten Daten 7.5 wird das Angebot und die gesendeten Daten prüfen und den Kunden über seine Annahme oder Ablehnung informieren.
    7. Wenn der Kunde die besondere Zufriedenheitsgarantie nutzt, erstattet der Verkäufer dem Kunden den Preis dieses Produkts, jedoch ohne die Kosten für die Lieferung des Produkts. Für den Fall, dass der Kunde auf Punkt Bezug nimmt 7.1. Basierend auf einem Kaufvertrag hat er mehr als ein Stück des Produkts gekauft, dann erstattet der Verkäufer nur den Preis für ein Stück des Produkts. Der Preis wird innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Information des Kunden über die Annahme des Angebots zur Kündigung des Kaufvertrags zurückerstattet.
    8. Die Bestimmungen dieses Abschnitts gelten nicht für oder ändern das Gesetz oder die Bestimmungen der Vorschriften in Bezug auf die Haftung des Verkäufers für Mängel an Waren.
  8. AUSSERGEWÖHNLICHE WEGE ZUR BESCHWERDE UND BESCHWERDE VON ANSPRÜCHEN UND ZUGRIFFSBESTIMMUNGEN ZU DIESEN VERFAHREN

    1. Detaillierte Informationen über die Möglichkeit für den Kunden, der Verbraucher ist, außergerichtliche Methoden für den Umgang mit Beschwerden und Rechtsbehelfen anzuwenden, sowie die Regeln für den Zugang zu diesen Verfahren finden Sie auf der Website des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz unter: Link.
    2. Eine Kontaktstelle ist auch beim Präsidenten des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz tätig (Telefon: 22 55 60 333, E-Mail: kontakt.adr@uokik.gov.pl oder schriftlich: Plac Powstańców Warszawy 1, 00-030 Warschau). deren Aufgabe es ist, unter anderem die Verbraucher in Angelegenheiten zu unterstützen, die die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten betreffen.
    3. Der Verbraucher hat die folgenden Beispiele für die Verwendung der außergerichtlichen Bearbeitung und Wiedergutmachung von Beschwerden: (1) einen Antrag aufBeilegung des Streits vor einem ständigen Verbraucherschiedsgericht (weitere Informationen finden Sie unter: http://www.spsk.wiih.org.pl/); (2) einen Antrag auf außergerichtliche Beilegung des Streits an den Woiwodschaftsinspektor der Handelsinspektion (weitere Informationen auf der Website des für den Geschäftssitz des Verkäufers zuständigen Inspektors); und (3) Unterstützung durch den (kommunalen) Verbraucher-Ombudsmann oder die soziale Organisation, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen (einschließlich des Verbraucherverbandes, des Verbandes der polnischen Verbraucher). Die Beratung erfolgt unter anderem per E-Mail an adady@dlakonsumentow.pl und an die Verbraucher-Hotline 801 440 220 (die Hotline ist an Werktagen zwischen 8:00 und 18:00 Uhr geöffnet, Verbindungsgebühr gemäß Tarif des Betreibers).
    4. Unter http://ec.europa.eu/consumers / ... < / a> Für die Online-Streitbeilegung zwischen Verbrauchern und Unternehmen auf EU-Ebene steht eine Plattform zur Verfügung (ODR-Plattform). Die ODR-Plattform ist eine interaktive und mehrsprachige Website mit einer zentralen Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmer, die eine außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus einem Online-Kaufvertrag oder einem Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen anstreben (weitere Informationen auf der Website der Plattform oder auf der Website des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz) : Link) .
  9. RECHT AUF EINEN VERTRAG

    1. Ein Verbraucher, der einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, kann innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen und ohne Kosten zurücktreten, mit Ausnahme der unter Punkt genannten Kosten 9.8 der Verordnungen. Um die Frist einzuhalten, reicht es aus, vor Ablauf eine Erklärung zu senden. Eine Rücktrittserklärung vom Vertrag ist direkt oder über den Betreiber beim Verkäufer einzureichen. Die Erklärung kann zum Beispiel abgegeben werden:
      1. schriftlich an die in der Einleitung zu den Vorschriften angegebene Adresse des Betreibers; oder
      2. in elektronischer Form über das Kontaktformular.
    2. Eine Beispielvorlage für das Widerrufsformular ist in Anhang 2 des Verbraucherrechtsgesetzes enthalten und zusätzlich im Abschnitt verfügbar 11 der Bestimmungen und auf der Online-Shop-Website in der Registerkarte bezüglich des Rücktritts vom Vertrag. Der Verbraucher kann das Vorlagenformular verwenden, es ist jedoch nicht obligatorisch.
    3. Die Frist zum Rücktritt vom Vertrag beginnt:
      1. für den Vertrag, unter dem der Verkäufer das Produkt ausstellt und verpflichtet ist, sein Eigentum zu übertragen (z. B. Kaufvertrag) - von der Inbesitznahme des Produkts durch den Verbraucher oder einen von ihm angegebenen Dritten außer dem Beförderer und im Falle eines Vertrags, der: 1) umfasst viele Produkte, die separat, in Chargen oder in Teilen geliefert werden - ab dem Besitz des letzten Produkts, der Charge oder des Teils oder (2) die regelmäßige Lieferung von Produkten für einen bestimmten Zeitraum - ab dem Besitz des ersten der Produkte;
      2. für andere Verträge - ab dem Datum des Vertrags.
    4. Im Falle des Rücktritts von einem Fernabsatzvertrag gilt der Vertrag als nichtig.
    5. Der Verkäufer ist verpflichtet, alle von ihm geleisteten Zahlungen einschließlich der Kosten für die Lieferung des Produkts (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Verbraucher gewählten Methode ergeben) spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum des Eingangs der Rücktrittserklärung des Verbrauchers vom Vertrag an den Verbraucher zurückzugeben andere Lieferung als die billigste übliche Versandart, die im Online-Shop erhältlich ist). Der Verkäufer erstattet die Zahlung mit der gleichen Zahlungsmethode wie der Verbraucher, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich einer anderen Erstattungsmethode zugestimmt, die für ihn keine Kosten verursacht. Wenn der Verkäufer nicht angeboten hat, das Produkt beim Verbraucher selbst abzuholen, kann er die Erstattung der vom Verbraucher erhaltenen Zahlungen zurückhalten, bis er das Produkt zurückerhält oder der Verbraucher den Nachweis seiner Rückgabe erbringt, je nachdem, was zuerst eintritt.
    6. Der Verbraucher ist verpflichtet, das Produkt unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Tag, an dem er vom Vertrag zurückgetreten ist, an den Verkäufer zurückzugeben oder an eine vom Verkäufer zum Abholen autorisierte Person zu übergeben, es sei denn, der Verkäufer hat angeboten, das Produkt selbst abzuholen. Um die Frist einzuhalten, reicht es aus, das Produkt vor Ablauf zurückzusenden. Der Verbraucher kann das Produkt an folgende Adresse zurücksenden: 590 Kingston Road, London, SW20 8DN, Vereinigtes Königreich.
    7. Der Verbraucher ist dafür verantwortlich, den Wert des Produkts zu verringern, wenn er es auf eine Weise verwendet, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, Eigenschaften und Funktionsweise des Produkts erforderlich ist.
    8. Mögliche Kosten im Zusammenhang mit Fr.Rücktritt des Verbrauchers vom Vertrag, den der Verbraucher zu tragen hat:
      1. Wenn der Verbraucher eine andere Versandart als die billigste im Online-Shop verfügbare reguläre Versandmethode gewählt hat, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die dem Verbraucher entstandenen zusätzlichen Kosten zu erstatten.
      2. Der Verbraucher trägt die direkten Kosten für die Rücksendung des Produkts.
      3. Bei einem Produkt, bei dem es sich um eine Dienstleistung handelt, deren Leistung - auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers - vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag begonnen hat, muss der Verbraucher, der nach einem solchen Antrag vom Widerrufsrecht Gebrauch macht, die erbrachten Leistungen bis zum Rücktritt vom Vertrag bezahlen Vereinbarung. Die Höhe der Zahlung wird proportional zum Umfang der erbrachten Dienstleistung unter Berücksichtigung des im Vertrag vereinbarten Preises oder der Vergütung berechnet. Wenn der Preis oder die Vergütung zu hoch ist, ist die Grundlage für die Berechnung dieses Betrags der Marktwert der erbrachten Dienstleistung.
    9. Das Recht zum Rücktritt von einem Fernabsatzvertrag steht dem Verbraucher in Bezug auf Verträge nicht zu:
      1. (1) für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Verkäufer die Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, der vor Beginn der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass er nach Erbringung der Dienstleistung durch den Verkäufer das Recht zum Rücktritt vom Vertrag verliert, vollständig erbracht hat; (2) bei denen der Preis oder die Vergütung von Schwankungen des Finanzmarktes abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag auftreten können; (3) bei dem es sich bei dem Gegenstand der Dienstleistung um ein nicht vorgefertigtes Produkt handelt, das gemäß den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt wurde oder zur Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse dient; (4) wenn der Gegenstand der Dienstleistung ein Produkt ist, das sich schnell verschlechtert oder eine kurze Haltbarkeit hat; (5) wenn der Gegenstand der Dienstleistung ein Produkt ist, das in einer versiegelten Verpackung geliefert wird, die nach dem Öffnen der Verpackung aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde; (6) bei denen Gegenstand der Dienstleistung Produkte sind, die nach ihrer Lieferung aufgrund ihrer Art untrennbar mit anderen Dingen verbunden sind; (7) bei denen es sich bei dem Gegenstand der Dienstleistung um alkoholische Getränke handelt, deren Preis bei Abschluss des Kaufvertrags vereinbart wurde und deren Lieferung erst nach 30 Tagen erfolgen darf und deren Wert von Marktschwankungen abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat; (8) in denen der Verbraucher ausdrücklich verlangt hat, dass der Verkäufer ihn zur dringenden Reparatur oder Wartung besucht; Wenn der Verkäufer andere als die vom Verbraucher angeforderten zusätzlichen Dienstleistungen erbringt oder andere Produkte als Ersatzteile anbietet, die für die Durchführung von Reparaturen oder Wartungen erforderlich sind, hat der Verbraucher das Recht, vom Vertrag in Bezug auf zusätzliche Dienstleistungen oder Produkte zurückzutreten. (9) bei dem Gegenstand der Dienstleistung Ton- oder Bildaufzeichnungen oder Computerprogramme sind, die in einer versiegelten Verpackung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde; (10) für die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Magazinen mit Ausnahme von Abonnementverträgen; (11) durch eine öffentliche Auktion abgeschlossen; (12) für die Erbringung von Beherbergungsleistungen, die nicht zu Wohnzwecken bestimmt sind, für die Beförderung von Gütern, Mietwagen, Gastronomie, Freizeitdienstleistungen, Unterhaltungs-, Sport- oder Kulturveranstaltungen, wenn im Vertrag der Tag oder die Dauer der Erbringung von Dienstleistungen angegeben ist; (13) für die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Medium gespeichert sind, wenn die Erbringung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Frist zum Rücktritt vom Vertrag und nach Benachrichtigung des Verkäufers über den Verlust des Widerrufsrechts vom Vertrag begann.
  10. BESTIMMUNGEN ÜBER UNTERNEHMER

    1. Dieser Abschnitt der Bestimmungen und die darin enthaltenen Bestimmungen gelten nur für Kunden, die keine Verbraucher sind.
    2. Der Verkäufer hat das Recht, vom Kaufvertrag mit einem Kunden, der kein Verbraucher ist, innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum seines Abschlusses zurückzutreten. Eine diesbezügliche Erklärung kann auch vom Betreiber abgegeben werden. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann in diesem Fall ohne Angabe von Gründen erfolgen und begründet keine Ansprüche des Kunden, der kein Verbraucher gegen den Verkäufer ist.
    3. Bei Kunden, die keine Verbraucher sind, hat der Verkäufer das Recht, die verfügbaren Zahlungsmethoden, einschließlich der vollständigen oder teilweisen Vorauszahlung, unabhängig von der vom Kunden gewählten Zahlungsmethode und der Tatsache des Abschlusses des Kaufvertrags zu beschränken.
    4. Wenn der Verkäufer das Produkt freigibt, gibt der Spediteur die mit dem Produkt verbundenen Vorteile und Belastungen sowie das Risiko eines versehentlichen Verlusts oder einer Beschädigung des Produkts an den Kunden weiter, der kein Verbraucher ist. In diesem Fall haftet der Verkäufer nicht für Verluste oder Verlusteoder Schäden am Produkt, die sich aus der Annahme des Transports bis zur Freigabe an den Kunden und aus der Verzögerung des Versands der Sendung ergeben.
    5. Wenn das Produkt über einen Spediteur an den Kunden gesendet wird, ist der Kunde, der kein Verbraucher ist, verpflichtet, die Sendung rechtzeitig und in der für solche Sendungen akzeptierten Weise zu prüfen. Wenn es feststellt, dass während des Transports ein Verlust oder eine Beschädigung des Produkts aufgetreten ist, ist es verpflichtet, alle zur Feststellung der Haftung des Spediteurs erforderlichen Maßnahmen durchzuführen.
    6. Nach Art. 558 § 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches ist die Haftung des Verkäufers aus der Garantie für das Produkt gegenüber einem Kunden, der kein Verbraucher ist, ausgeschlossen.
    7. Bei Kunden, die keine Verbraucher sind, kann der Dienstleister den Vertrag über die Erbringung elektronischer Dienste mit sofortiger Wirkung und ohne Angabe von Gründen kündigen, indem er dem Kunden eine entsprechende Erklärung sendet.
    8. Die Haftung des Dienstleisters oder Verkäufers gegenüber einem Kunden, der unabhängig von seiner Rechtsgrundlage kein Verbraucher ist, ist - sowohl als Teil eines einzelnen Anspruchs als auch für alle Ansprüche insgesamt - auf die Höhe des im Rahmen des Kaufvertrags gezahlten Preises und der Lieferkosten beschränkt jedoch nicht mehr als bis zu tausend Zloty. Der Dienstleister / Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden, der kein Verbraucher ist, nur für typische Schäden, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbar sind, und haftet nicht für entgangenen Gewinn gegenüber dem Kunden, der kein Verbraucher ist.
    9. Alle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer oder dem Dienstleister und dem Kunden, der kein Verbraucher ist, sind im Streitfall mit dem Verkäufer oder dem Dienstleister im Streitfall mit dem Dienstleister dem für den Sitz des Verkäufers zuständigen Gericht vorzulegen.
  11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

    1. Probleme im Zusammenhang mit dem Schutz personenbezogener Daten werden durch die Datenschutzrichtlinie geregelt, die auf der Website des Betreibers zu Beginn der Bestimmungen angegeben ist.
    2. Vereinbarungen, die über den Online-Shop geschlossen werden, werden in polnischer Sprache geschlossen.
    3. Änderung der Vorschriften:
      1. Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Vorschriften aus wichtigen Gründen zu ändern, dh aus Gesetzesänderungen; Änderungen der Zahlungs- und Liefermethoden - soweit diese Änderungen die Umsetzung der Bestimmungen dieser Verordnung beeinflussen.
      2. Wenn fortlaufende Verträge gemäß diesen Bestimmungen geschlossen werden, binden die geänderten Bestimmungen den Kunden, wenn die Anforderungen in Art. 384 und 384 [1] des Bürgerlichen Gesetzbuchs, d. H. Der Kunde wurde ordnungsgemäß über die Änderungen informiert und hat den Vertrag nicht innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum der Benachrichtigung gekündigt. Für den Fall, dass eine Änderung der Bestimmungen zur Einführung neuer Gebühren oder zu einer Erhöhung bestehender Gebühren führt, hat der Kunde, der Verbraucher ist, das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.
      3. Bei Abschluss von Verträgen, die keine fortlaufenden Verträge auf der Grundlage dieser Bestimmungen sind (z. B. Kaufvertrag), wirken sich Änderungen der Bestimmungen in keiner Weise auf die erworbenen Rechte von Kunden aus, die Verbraucher vor dem Datum des Inkrafttretens von Änderungen der Bestimmungen sind, insbesondere Änderungen der Bestimmungen nicht Auswirkungen auf bereits erteilte oder eingereichte Bestellungen und abgeschlossene, implementierte oder ausgeführte Verkaufsvereinbarungen haben.
    4. In Angelegenheiten, die nicht unter diese Verordnung fallen, gelten allgemein geltende Bestimmungen des polnischen Rechts, insbesondere: das Bürgerliche Gesetzbuch; das Gesetz über die Erbringung elektronischer Dienste vom 18. Juli 2002 (Journal of Laws 2002 Nr. 144, Punkt 1204 in der jeweils gültigen Fassung); für Kaufverträge, die bis zum 24. Dezember 2014 mit Kunden geschlossen wurden, die Verbraucher sind - die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz bestimmter Verbraucherrechte und zur Haftung für Schäden, die durch ein gefährliches Produkt vom 2. März 2000 verursacht wurden (Journal of Laws 2000 Nr. 22, Punkt 271 von in der geänderten Fassung) und das Gesetz über besondere Bedingungen des Verbraucherverkaufs und die Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs vom 27. Juli 2002 (Journal of Laws 2002 Nr. 141, Punkt 1176, in der geänderten Fassung); für Kaufverträge, die ab dem 25. Dezember 2014 mit Kunden geschlossen wurden, die Verbraucher sind - die Bestimmungen des Gesetzes über Verbraucherrechte vom 30. Mai 2014 (Journal of Laws von 2014, Punkt 827, in der jeweils gültigen Fassung); und andere relevante Bestimmungen des anwendbaren Rechts.
  12. Anhänge

Co klienci o nas myślą?

Dodano do koszyka!
3x CUM-ON OBFITY WYTRYSK DUŻO NASIENIA EREKCJA MOC (opak. 30 kaps)
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
African Mango Go
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Artrosol
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
BERBER-FAST 60 KAPS. - SKUTECZNE ODCHUDZANIE BEZ WYSIŁKU
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Big Lover - żel na powiększenie penisa
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Biotoxin
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Burn Ultra
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Calmsin
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Cellamax
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Cholestin Plus
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
CLIMAX CONTROL OPÓŹNIA WYTRYSK o 30min 60 kaps.
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Depresmin 500
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Detoximel
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Diabetins Max - eliminuje objawy i polepsza życia z cukrzyca - 30 kapsułek
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Diosmaxin
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
Dr Peniman - Powiększenie penisa, silniejsza erekcja - 30 kaps
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
DuoLife Clinical Formula ProOptical - Twoje zdrowe oczy
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
DuoLife PROSTIK - na stawy i bóle mięśni 60 kaps.
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie
ErectMan - Suplement na erekcje 60 tab - Promocja HealthLabs Pharm
Ktoś zakupił 18 minut temu z Nidzica, Warmińsko-Mazurskie

Rabat 10%!

Jeżeli zamówisz w ciągu

KUP TERAZ

LUB

Wprowadź kupon SAVE10 przy zamówieniu

Darmowa dostawa dla zamówień! Bezpłatna wysyłka Kwalifikujesz się na bezpłatną wysyłkę Spend $x to Unlock Free Shipping You Have Achieved Free Shipping Darmowa wysyłka! Potrzebujesz pomocy? Skontaktuj się z nami!
+48 12 881 26 27
You Have Achieved Free Shipping Bezpłatna wysyłka! Bezpłatna wysyłka!